• Wohnanlagen ab 200 Wohneinheiten pro Standort

  • Portfolien mit Schwerpunkt Wohnimmobilien

  • B-Lagen, Geografische Schwerpunkte liegen auf NRW, Hessen, Raum Hannover, Norddeutschland, Sachsen, Großraum Berlin, Dresden und Leipzig, Lage in Ballungs- und Oberzentren

  • Positiver Cashflow

  • Kaufpreisfaktor max. 11,5-fach bezogen auf die Jahresnettokaltmiete IST

  • Gewerbemietanteil maximal 20% (bezogen auf Mietverträge)

  • Vermietungsquote mindestens 75% (Leerstand aufgrund suboptimaler Verwaltung möglich)

  • gute Mikrolage

  • gute Infrastruktur

  • geringer Modernisierungs- und Instandhaltungsaufwand, keine reinen Sanierungsobjekte

  • Dealform: Asset Deal, Share Deal, keine Minderheitsbeteiligungen

 

Zurück